Aktuelle Latein-Fortbildungen: Landesschulamt

Folgende Latein-Fortbildungen werden zur Zeit (01.07.2017) vom Landesschulamt (Anmeldung und Näheres hier) angeboten: [zur Anmeldung siehe unten!]

  • Einladung zur Fortbildung Latein

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    wir möchten Sie im Namen des Studienseminars für Gymnasien Fulda wieder recht herzlich zur Fortbildung im Fach Latein einladen. Diese findet traditionell zu Schuljahresbeginn statt.Termin:                      Mittwoch, 06.09.2017   14.30 – ca. 17.30 Uhr                                         (offener Beginn mit Kaffee und Plätzchen 14.30 Uhr, Beginn der                                      Fortbildung 15.00 Uhr)

    Veranstaltungsort:    Rabanus-Maurus-Schule Fulda

                                        Pavillon (Weg wird ausgeschildert)

    Wir freuen uns, dass wir Ihnen mit Frau Dr. Hille-Coates (Hainberg-Gymnasium Göttingen) eine Referentin vorstellen können, die moderne Fremdsprache und Latein verbindet. So lautet das Thema der Fortbildung:

    „Anregungen für das Fach Latein aus dem Englischunterricht“

    Inhalte:

    Wie lernen Schülerinnen und Schüler eine Sprache am besten? Wie erwerben sie Sprach- und Textkompetenz mit größtmöglicher Lerneffektivität und Motivation? Diese Fragen beschäftigen jeden Fremdsprachenlehrer.
    In Zeiten stärker heterogener Latein-Lerngruppen lohnt es sich, über die Grenzen des Faches hinauszublicken und die Antworten auf diese Fragen in den Nachbarfächern zu begutachten. Da Englisch mittlerweile flächendeckend in der Primarstufe stattfindet, kann im Lateinunterricht besonders wirksam an diese frühe Fremdsprachenerfahrung angeknüpft werden.
    Der Aktiv-Vortrag „Anregungen für das Fach Latein aus dem Englischunterricht“ adaptiert Übungs- und Aufgabenformate aus dem Englischunterricht für die Bereiche Wortschatz, Textarbeit und Kulturkompetenz und bietet den teilnehmenden Lehrkräften Möglichkeiten zur praktischen Anwendung von Unterrichtsmaterialien in der Großgruppe sowie in Kleinteams. Jeder Teilnehmer erhält dazu ein „Starter-Kit“ in Form eines umfangreichen Readers mit Kopiervorlagen.

    Im Verlag Vandenhoeck und Rupprecht erschien zum Thema im Jahr 2013 ihre Veröffentlichung: „Crossover Englisch-Latein“, darüberhinaus 2015 Kopiervorlagen zu Ovids Metamorphosen. Der Verlag VR wird die Veranstaltung auch unterstützen.

    Zur Person:
    Dr. Gabriele Hille-Coates studierte Englische und Lateinische Philologie in Göttingen und Exeter/England. Neben vielfältigen Tätigkeiten als Prüferin und Referentin der University of Cambridge (ESOL Examinations / Cambridge Assessment) unterrichtet sie seit 2007 am Hainberg-Gymnasium Göttingen Englisch und Latein, wo sie auch den Fachvorstand Latein und die Begabtenförderung leitet. Sie ist Latein-Multiplikatorin für das Land Niedersachsen und richtet neben dem Unterricht auch Latein-Vorlesewettbewerbe für Göttingen Stadt und Umgebung aus. Sie ist Lehrbuchautorin und hat zahlreiche wissenschaftliche und fachdidaktische Aufsätze veröffentlicht. In der Lehrerfortbildung für die Fächer Latein und Englisch legt sie einen besonderen Schwerpunkt auf die Synergien ihrer beiden Fächer im Unterrichtsalltag.

    Die Veranstaltung wird akkreditiert.

    Es wird ein Unkostenbeitrag (inklusive Kaffee) von 5 € erhoben.

     Wir bitten um Anmeldung per Mail bis 30.08.2017 unter folgender Mailadresse: j.moehrke[at]t-online.de

    Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

    Mit freundlichem Gruß

    Martin Böhne                                   Jana Möhrke                         Bernd Mersmann

    Leiter des Studienseminars              Ausbilderin für Lat/Ge           Rabanus-Maurus-Schule

  • Fach-Tag Latein und Griechisch 2017: Verba et Viae
    Das Angebot sieht in diesem Jahr die folgenden Programmpunkte vor:
    – Wortbildung – die Grammatik des Wortschatzes
    – Vorstellung des didaktischen Readers zur lateinischen Wortbildung
    – Vortrag zu portfoliobasierten Exkursionsdidaktik 
    15.11.2017 – Philosophikum I, Otto-Behaghel-Str. 10, Haus G, Raum G 133 (Bibliothek des Instituts für Klassische Philologie), 35394 Gießen – Justus-Liebig-Universität Gießen, Zentrum für Lehrerbildung