Menu Sidebar
Menu

Termine / Fortbildungen

DAV-Preis für Abiturientinnen und Abiturienten in den Fächern Latein und Griechisch

Wie schon im letzten Jahr stellt der Deutsche Altphilologenverband (LV Hessen) auch in diesem Jahr wieder Preisgelder für hervorragende Leistungen in den Fächern Latein und Altgriechisch zur Verfügung.

Schulen mit Leistungskurs bzw. Grundkurs Latein und/oder Altgriechisch können (z. B. bei der Verleihung der Abiturzeugnisse) einen Abiturienten / eine Abiturientin für sehr gute Leistungen im altsprachlichen Unterricht mit einem Buchpreis ehren. Die Grundkursschüler, für die ein Preisgeld beantragt wird, sollten das Fach Latein oder Griechisch als Prüfungsfach im Abitur belegt haben.

Ab dem Jahr 2020 können, solange der Hessische Altphilologenverband über entsprechende Mittel verfügt, ggf. auch zwei Schülerinnen oder Schüler pro Schule mit einem Buchpreis geehrt werden.

Kontaktieren Sie bitte:

Dr. Marion Clausen

marion.clausen[at]gmail.com

Bitte geben Sie den Namen der Schülerin/des Schülers, die Schuladresse und Ihre Bankverbindung an.

Der Schule wird eine Urkunde zugesandt werden, und es werden 25 Euro überwiesen werden, um dem Preisträger ein Buchgeschenk zu überreichen.

Unterstützung von Fahrten im Jahr 2022

Unterstützung von Rom- und Griechenlandfahrten

Der Hessische Altphilologenverband unterstützt Rom- und Griechenlandfahrten.

Der letzte Termin zur Beantragung ist der 01. April eines jeden Jahres.

Die folgende Regelung gilt ausschließlich für das Jahr 2022:
1. Austauschfahrten werden nicht bezuschusst.
2. Der Zuschuss für insgesamt zehn Auslandsfahrten (6 Fahrten für das Fach Latein und 4 Fahrten für das Fach Griechisch) beträgt einmalig je Fahrt 300 Euro bzw. bei weniger Fahrten maximal 400 Euro pro Fahrt.
3. Inlandsfahrten werden mit maximal 200 Euro pro Fahrt bezuschusst, falls keine Auslandsfahrten stattfinden können oder für weniger als zehn Auslandsfahrten Anträge gestellt werden.
4. Der Zuschuss steht – schülerbetreffend! – zur freien Verfügung.
5. Bedingung ist ein bei der Beantragung eingereichtes Fahrtenkonzept. Ein Ablaufplan/Programm ist nicht ausreichend.
6. Stichtag der Bewerbung ist jeweils der 1. April des Jahres, in dem die Studienfahrt stattfindet.
7. Die zehn zu bezuschussenden Fahrten werden im Losverfahren ermittelt.
8. Ein Fahrtenbericht kann auf der Homepage eingestellt werden, sofern die Rechte an Text und Bildern vom Verfasser/der Verfasserin des Artikels geklärt sind.

Unterlagen bitte an: marion.clausen[at]gmail.com

Hessischer Altphilologenverband