Menu Sidebar
Menu

Termine / Fortbildungen

VII. Internationaler Kongress der Gesellschaft für antike Philosophie: „Begründen und Erklären im antiken Denken“

Hiermit ergeht herzliche Einladung zum VII. Kongress der Gesellschaft für antike Philosophie (GANPH), den die Marburger Gräzistik am 4. bis 7. Oktober 2022 organisiert. Das Thema ist ‚Begründen und Erklären im antiken Denken‘. Das Programm und ein Plakat hängen an. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der GANPH ((https://ganph.de) und auf der Homepage der Marburger Klassischen Philologie (https://www.uni-marburg.de/de/fb10/iksl/faecher/klassische-philologie/kongress-antike-philosophie-2022).
Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber aus organisatorischen Gründen hilfreich. Anmeldungen können an das Geschäftszimmer der Marburger Klassischen Philologie (Frau Elke Burk und Frau Nicole Föbinger) geschickt werden (klass.phil@staff.uni-marburg.de), an das man sich auch mit Rückfragen wenden kann.
Für diejenigen, die mehrere Tage teilnehmen wollen, steht eine Liste mit Marburger Hotels zur Verfügung. Aber selbstverständlich ist auch die Teilnahme an einzelnen Vorträgen oder einzelnen Sektionen willkommen.

Organisatorin:

Prof. Dr. Sabine Föllinger
Vorsitzende der Gesellschaft für antike Philosophie (GANPH)
Philipps-Universität Marburg
Fachbereich 10
Institut für Klassische Sprachen und Literaturen
Klassische Philologie/Gräzistik
Wilhelm-Röpke-Str. 6d
35032 Marburg

Unterstützung von Fahrten im Jahr 2022

Unterstützung von Rom- und Griechenlandfahrten

Der Hessische Altphilologenverband unterstützt Rom- und Griechenlandfahrten.

Der letzte Termin zur Beantragung ist der 01. April eines jeden Jahres.

Die folgende Regelung gilt ausschließlich für das Jahr 2022:
1. Austauschfahrten werden nicht bezuschusst.
2. Der Zuschuss für insgesamt zehn Auslandsfahrten (6 Fahrten für das Fach Latein und 4 Fahrten für das Fach Griechisch) beträgt einmalig je Fahrt 300 Euro bzw. bei weniger Fahrten maximal 400 Euro pro Fahrt.
3. Inlandsfahrten werden mit maximal 200 Euro pro Fahrt bezuschusst, falls keine Auslandsfahrten stattfinden können oder für weniger als zehn Auslandsfahrten Anträge gestellt werden.
4. Der Zuschuss steht – schülerbetreffend! – zur freien Verfügung.
5. Bedingung ist ein bei der Beantragung eingereichtes Fahrtenkonzept. Ein Ablaufplan/Programm ist nicht ausreichend.
6. Stichtag der Bewerbung ist jeweils der 1. April des Jahres, in dem die Studienfahrt stattfindet.
7. Die zehn zu bezuschussenden Fahrten werden im Losverfahren ermittelt.
8. Ein Fahrtenbericht kann auf der Homepage eingestellt werden, sofern die Rechte an Text und Bildern vom Verfasser/der Verfasserin des Artikels geklärt sind.

Unterlagen bitte an: marion.clausen[at]gmail.com

Hessischer Altphilologenverband